Autorenrichtlinien

Um eine hohe Qualität der Beiträge sowie eine ausgewogene und transparente Diskussion sicherzustellen, akzeptieren die Autoren die folgenden Richtlinien:

  1. Die Autoren respektieren die Menschenwürde und verzichten in ihren Beiträgen auf diskriminierende Anspielungen, welche die ethnische oder nationale Zugehörigkeit, die Religion, das Geschlecht, die sexuelle Orientierung, Krankheiten sowie körperliche oder geistige Behinderung zum Gegenstand haben. Die Grenzen der Beiträge über Kriege, terroristische Akte, Unglücksfälle und Katastrophen liegen dort, wo das Leid der Betroffenen und die Gefühle ihrer Angehörigen nicht respektiert werden. 
     
  2. Die Beiträge von sind werbefrei. Firmenprofile sind nur erlaubt, sofern es sich nicht um ein Medienunternehmen handelt. Die Autoren geben ihre freie, unabhängige und persönliche Meinung wieder. Allfällige Interessenkonflikte werden in der Kurzbeschreibung des Autors offengelegt.
     
  3. Es dürfen nur eigene Beiträge publiziert werden. Eine Wiederverwertung von bereits selbst publizierten Beiträgen ist erlaubt. Diese sollten zwischen 1‘500 – 10‘000 Zeichen umfassen. 
     
  4. Die Autoren stellen sicher, dass die Beiträge der deutschen Rechtschreibung entsprechen. Vulgärausdrücke sind zu vermeiden. Mag20 behält sich das Recht vor, rechtschreibliche, stilistische und grammatische Anpassungen ohne Information der Autoren vorzunehmen.
     
  5. Der Missbrauch der Abstimmungssystematik ist untersagt. Zu Missbrauch gehört auch jegliches Verfälschen der Beliebtheit von Beiträgen, wie beispielsweise das mehrfache Abstimmen für einen Beitrag durch dieselbe Person. Ebenso nicht zulässig ist die mehrfache Erfassung eines einzelnen Beitrags, die Erfassung von Beitragsserien oder die mehrfache tägliche Erfassung von Beiträgen durch denselben Autor.
     
  6. Bei Beiträgen mit einer Erstpublikation vor mehr als 3 Monaten, ist unterhalb des Beitrags das Medium der Erstpublikation mit Datum anzugeben.
     
  7. Die Autoren verbreiten keine unwahren oder irreführenden Informationen. Sachlich nicht gerechtfertigte Anschuldigungen sind zu unterlassen. Ebenso die Verwendung fremder Identitäten. Mag20 darf die Autoren im Rahmen des Validierungsprozesses kontaktieren und zusätzliche Informationen einholen. Während dieser Zeit kann ein Beitrag unveröffentlicht gestellt werden.
     
  8. Mag20 behält sich das Recht vor, bei eindeutiger oder vermuteter Nicht-Einhaltung der Autorenrichtlinien den betroffenen Beitrag umgehend von der Website zu entfernen, den Autoren zu verwarnen oder sein Profil temporär oder dauerhaft zu sperren. Diese Massnahmen kommunizieren wir laufend und transparent auf unserem Blog DisMag20
Sollten Sie trotz unserer laufenden Überprüfung einmal eine Nicht-Einhaltung der Autorenrichtlinien feststellen, bitten wir Sie, uns umgehend zu informieren. Besten Dank!

Kontakt

Mag20 AG
Eichstrasse 25
8045 Zürich

 

Inserateverkauf

Zürichsee Werbe AG
Seestrasse 86
8712 Stäfa
+41 44 928 56 11